Lerntherapie

Erforderlich bei:

– Lese-Rechtscheibschwäche (LRS)
– Rechenstörung (Dyskalkulie)
– Konzentrationsstörungen
– ADS/ADHS

Nach vorheriger Beratung und Diagnostik wird ein Therapieplan erstellt. Die Förderung ist ganzheitlich ausgerichtet und erfolgt auf der Grundlage evaluierter Verfahren.

Die lerntherapeutische Förderung erfolgt zunächst grundsätzlich in der Einzelmaßnahme und kann, unter entsprechenden Voraussetzungen, in einer Kleingruppe fortgesetzt werden.

Vorträge und Seminare für Eltern zur besseren Unterstützung ihrer Kinder werden angeboten.